WW II in Color: Road to Victory

  • Neu

Am 1. September 1939 überfiel Hitlers Wehrmacht Polen. Von da an überzogen deutsche Truppen Europa mit Krieg und Terror. Die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich wurden besiegt und besetzt. Weitere Länder folgten, und es schien nur eine Frage der Zeit, bis auch Großbritannien und die Sowjetunion die Waffen strecken mussten.

Gleichzeitig befanden sich in Ostasien und im Westpazifik die mit dem Deutschen Reich verbündeten Japaner schier unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Am 7. Dezember 1941 zerstörten japanische Luftstreitkräfte die Pazifikflotte der USA. Nun war der endgültige Sieg der Achsenmächte Deutschland, Italien und Japan buchstäblich zum Greifen nah. Doch es kam bekanntlich anders.

Die Reihe WW II in Color: Road to Victory erzählt die Geschichte des Zweiten Weltkrieges aus der Sicht der alliierten Gegenwehr und macht deutlich, welche Opfer gebracht wurden, um Diktatur, Terror und Rassismus zu besiegen. Dabei vermitteln die brillanten, nachkolorierten Filmaufnahmen einen völlig neuen Zugang zu den damaligen Ereignissen. Sie geben den Bildern von der brutalen Belagerung Dünkirchens, dem gnadenlosen U-Boot-Krieg im Atlantik oder der Befreiung von Paris eine frappierende Unmittelbarkeit. Gleiches gilt für die Schlachten im Pazifikraum.

Sonst übliche Vorstellungen vom Zweiten Weltkrieg verlieren auf diese Weise an Bedeutung. Zudem weicht jegliche historisierende Patina bekannten Materials einer atemberaubenden Authentizität. Sie führt eindrucksvoll und unmissverständlich das Kämpfen und nicht zuletzt auch das Sterben auf den Schlachtfeldern jener Jahre vor Augen.