Dreharbeiten abgeschlossen zur großen neuen Dokuserie „Africa from Above“ von ZDF Enterprises

Multipartner-Koproduktion mit ZDF Enterprises, ARTE, ORF, UKTV und ZDF

Mainz, 18. Januar 2022

ZDF Enterprises gab heute bekannt, dass die Dreharbeiten zu "Africa from Above", einem neuen Meilenstein im Bereich der Naturdokumentationen, abgeschlossen wurden. Unterstützt von einer Reihe renommierter Koproduzenten ist ZDF Enterprises nicht nur federführender Partner, sondern übernimmt auch den globalen Vertrieb für die von Off the Fence Productions produzierte 10-teilige Serie. An der Seite des deutschen Vertriebspartners der Produktion stehen das ZDF, ARTE, der öffentlich-rechtliche Rundfunksender ORF aus Österreich und der im Besitz der BBC-Studios befindliche britische Sender UKTV.

Mit ihrer innovativen Kameratechnik zeigt die bildgewaltige Serie Afrikas spektakuläre Landschaften, Menschen und Wildtiere aus einer völlig neuen Perspektive. "Africa from Above" (10 x 52‘, UHD) begleitet den Zuschauer auf einen Streifzug durch Gebirge und Küstengebiete, zu Wasserfällen und in den Dschungel und wirft dabei einen Blick auf die einzigartige Tierwelt des Kontinents. Gleichzeitig präsentiert die Serie Orte und Städte aus der Vogelperspektive, erkundet Geschichte, Architektur, Industrie und die einzigartigen Kulturen Afrikas und zeigt dabei, wie die Menschen an einigen der extremsten Orten der Welt überleben.

In Äthiopien werden Blutbrustpaviane mit versteckter Kamera gefilmt, während sie auf Felskanten Kämpfe austragen, und es wird eine Höhlensiedlung in den Bergen entdeckt. Detailaufnahmen von Geierhorsten in Botswana, von Berbern, die mit ihren Kamelen die gewaltige Saharawüste durchqueren, und von Flusspferden, die beim Grasen in den Feuchtgebieten des Virunga-Nationalparks ein weitläufiges Netzwerk von Kanälen schaffen, sind weitere Themen in "Africa from Above".

Ralf Rückauer, Bereichsleiter ZDFE.unscripted bei ZDF Enterprises, kommentiert: „Wir freuen uns, unseren Kunden diese herausragende Serie präsentieren zu können. Sowohl zu Lande als auch in der Luft hat man sich bei der Produktion innovativste Technik zunutze gemacht. Das Ergebnis ist ein Porträt von Afrika in einer nie dagewesenen Weise. Das ist die Art von großartigen Bildern, die sich die Zuschauer wünschen.“

---

Über ZDF Enterprises

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. ZDF Enterprises mit Sitz in Mainz ist verantwortlich für den weltweiten Vertrieb von Programmen, die Durchführung von internationalen Koproduktionen, den Erwerb von Lizenzen sowie das Merchandising von starken Programmmarken im eigenen Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich erfolgreich als eigenständiger Marktteilnehmer auf dem deutschen und internationalen Parkett etabliert. In einem starken Verbund aus 18 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit sowie über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. Somit kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot bereitstellen und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Stoffentwicklung in allen Genres über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Online-Rechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Deutschland, Tel.: +49 6131-9911130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.dewww.zdf-enterprises.de.