ZDF Enterprises und Parsonage Productions produzieren gemeinsam das neue Drama "The Bronte Girls"

Mainz, 15. Februar 2022

In Zusammenarbeit mit Parsonage Productions hat ZDF Enterprises The Bronte Girls entwickelt: einen fiktiven Bericht über den letzten Sommer, den die drei Töchter von Pfarrer Brontë gemeinsam als Teenager verbrachten.

Die Dramaserie, deren erste Staffel als Sechsteiler konzipiert ist, basiert auf dem gleichnamigen Werk der Dramatikerin Caroline Kelly Franklin (Last Night at the Carmine). Franklin wird die Geschichte zusammen mit der Regisseurin Darcia Martin (Father Brown, Shakespeare & Hathaway, Call the Midwife) für das Fernsehen adaptieren.

Die ausführenden Produzenten Harvey Myman, Patty Lenahan Ishimoto und Patrick Irwin arbeiteten erstmals bei Miss Scarlet & The Duke zusammen. Die internationalen Vertriebsrechte liegen bei ZDF Enterprises.

Im Jahr 1835 verbrachten die drei Töchter von Pfarrer Brontë, Charlotte (19), Emily (17) und die 15-jährige Anne, ihren letzten gemeinsamen Sommer als Teenager im englischen Dorf Haworth. Nicht viel ist über diese Zeit bekannt, da es jedoch das viktorianische Zeitalter war, geht man davon aus, dass die Schwestern artig waren und wenig Bemerkenswertes taten. Doch ist das wirklich wahr, drehte sich bei diesen drei Frauen, die 13 Jahre später die Grenzen, die eine engstirnige Gesellschaft ihrem Geschlecht gesetzt hatte, durchbrachen, alles nur um Anstand und Schicklichkeit?

The Bronte Girls imaginiert all das, was wir nie über Charlotte, Emily und Anne, deren Romane so rebellisch, leidenschaftlich und kontrovers waren, in diesem Sommer wissen werden. Mit Hormonwallungen, sexuelle Spannungen erzeugenden Romanzen, politischen Konflikten und wohlgehüteten Geheimnissen ist das Leben der Schwestern in diesem fiktiven Drama um drei außergewöhnliche Frauen und der jungen wie alten Männer, die Teil dieses Abenteuers sind, alles andere als keusch.

Yi Qiao, Managerin Drama bei ZDF Enterprises, handelte den Deal für ZDF Enterprises aus und sagt dazu: „Ganze Generationen waren von den Brontës fasziniert, und als die Produzenten uns dieses Projekt über eine der berühmtesten Familien der Literaturwelt präsentierte, weckte es augenblicklich mein Interesse. The Bronte Girls ist eine aufregende Produktion, die all das besitzt, was es braucht, um ein internationales Publikum zu unterhalten.“

Patty Lenahan Ishimoto, Executive Producer, ergänzt: „Carolines Stück begeisterte uns von Anfang an. Der Idee, das Leben der Brontë-Schwestern an der Schwelle zur Weiblichkeit neu zu erfinden, war einfach zu gut, um ihr zu widerstehen. Wir freuen uns über die Partnerschaft mit ZDF Enterprises, Caroline und Darcia, um diese Geschichte für das Fernsehen zum Leben zu erwecken.“

---

Über Parsonage Productions

Die ausführenden Produzenten Patty Lenahan Ishimoto, Patrick Irwin und Harvey Myman arbeiten derzeit gemeinsam an der Fortsetzung der Erfolgsserie Miss Scarlet & The Duke (Masterpiece/PBS; UKTV). Patty Lenahan Ishimoto wechselte in den Produktionssektor nach einer Karriere als Führungskraft, im Zuge derer Audience Network für DIRECTV ins Leben gerufen und die Originalstaffeln von Friday Night Lights und Damages erworben wurde und sie für die Serie Rogue als ausführende Produzentin fungierte. Patrick Irwins umfangreiche internationale Erfahrung in der Produktion und Finanzierung in Film und Fernsehen umfasst Erfolgsserien wie The Fall oder auch Jonathan Strange & Mr Norrell. Harvey Myman war als leitender Angestellter in der Entwicklung bei HBO, Sony und ABC tätig, ehe er für Disney,  Carsey-Werner und Rocket Science in den Bereichen Drama, Comedy und Animation zu produzieren begann.

Kontakt Parsonage Productions

Patrick Irwin: email  Patrick@87films.com, +44 1600 717321, +44 7867 908912

 

Über ZDF Enterprises

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. ZDF Enterprises mit Sitz in Mainz ist verantwortlich für den weltweiten Vertrieb von Programmen, die Durchführung von internationalen Koproduktionen, den Erwerb von Lizenzen sowie das Merchandising von starken Programmmarken im eigenen Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich erfolgreich als eigenständiger Marktteilnehmer auf dem deutschen und internationalen Parkett etabliert. In einem starken Verbund aus 18 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit sowie über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. Somit kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot bereitstellen und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Stoffentwicklung in allen Genres über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Online-Rechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises

Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Deutschland, Tel.: +49 6131-9911130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.dewww.zdf-enterprises.de.