ZDF Enterprises launcht zur MIPTV 2022 brandneue Drama-, Unscripted- und Junior-Titel

Unternehmen trägt ab 1. April den neuen Firmennamen ZDF Studios

Mainz, 23.3.2022

ZDF Enterprises wird in Cannes mit dem brandneuen Namen ZDF Studios (ab 1. April) und einem Koffer voller aufregender neuer Titel für den internationalen TV-Markt anreisen.

ZDF Enterprises ist eines der größten Medienunternehmen Europas und hat kürzlich seinen neuen Namen bekannt gegeben, der sein heutiges Geschäftsmodell besser widerspiegelt. Das 1993 gegründete Unternehmen hat sich zu einer bedeutenden Produktionsgruppe entwickelt, die aus 30 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften besteht und für die Entwicklung, Produktion, Vermarktung und Lizenzierung hochwertiger TV-Inhalte auf internationaler Ebene verantwortlich ist.

ZDF Studios wird auf der MIPTV 2022 eine Reihe von neuen Titeln auf den Markt bringen, die Genres wie Drama, Tier- und Naturdokus, Dokumentarfilme und Kindersendungen abdecken. Darüber hinaus ist die Dramaserie Dear Vivi (6x45') Teil der offiziellen Auswahl von MIPDrama 2022, dem jährlichen Premium-Showcase der am meisten erwarteten High-End-Dramaserien, das internationalen Käufern einen exklusiven ersten Blick auf eine kuratierte Auswahl kommender Produktionen bietet. Der Naturdokumentarfilm The Margay and me ist einer von nur 6 Finalisten von 111 Einreichungen von 79 Unternehmen aus 27 verschiedenen Ländern für den MIPDoc Project Pitch. Die Projekte wurden aufgrund ihrer Kreativität und erzählerischen Qualität, ihres originellen, innovativen Konzepts und ihres weltweiten Potentials ausgewählt.

Fred Burcksen, Sprecher der Geschäftsführung des Unternehmens, betont: „Die vergangenen 12 Monate waren sowohl für uns als Studio als auch für unsere Partner sehr produktiv. Unser vielfältiges Angebot an unterhaltsamen Titeln hat einen Bezug zu einer Reihe von Ländern, wodurch sie eine internationale Anziehungskraft haben. Die Produktionsteams haben fleißig an Orten wie Kanada, Spanien, Belgien, Frankreich, Deutschland und auf dem wunderschönen afrikanischen Kontinent gedreht und erstklassige Inhalte geliefert, die wir auf der MIPTV mit Stolz präsentieren können.“

Das Programmangebot zur MIPTV beginnt mit einer Reihe von neuen Dramen. Die legendäre Horrorserie Stories to Stay Awake (4x50' UHD) von Chicho Ibáñez Serrador, die in den 60er-Jahren die spanische TV-Landschaft revolutionierte, ist zurück. Die vier eigenständigen Episoden stehen in der Tradition der Originalserie und erforschen eine neue filmische Sprache und einzigartige Filmgeschichten. Produziert von Prointel e Isla Audiovisual und Viacom für den spanischen Fernsehsender RTVE.

White Night (12 x 60') spielt in den 1970er-Jahren und in der heutigen Zeit und ist eine emotionale Familiensaga, die mit einem Mordfall verwoben ist, in dem zwei Schwestern und ihr Bruder mit einem Machtgefälle zu kämpfen haben, das von einer nicht mehr lebenden Person ausgeübt wird. Die Matriarchin, die zu einer angesehenen und wohlhabenden Geschäftsfrau aufgestiegen ist, wird tot in ihrem Anwesen aufgefunden. Die schockierenden Einzelheiten ihres Testaments stellen das Leben ihrer Erben auf den Kopf und erschüttern die einst scheinbare Harmonie der überlebenden Familie. Produziert von PIXCOM für Radio Canada.

Between Two Worlds (3x90' oder 6x45') spielt in Westdeutschland in den frühen 1950er-Jahren, als sich das Land einer neuen Ära der individuellen Freiheit, der Freizügigkeit und des Kapitalismus öffnete. Das Drama erzählt die eindringliche Geschichte der Freundschaft zweier Frauen, die in einer Zeit des Umbruchs und des Konflikts mit der alten Ordnung – den konservativen Kräften in Politik, Kirche und Gesellschaft – nach einer Zukunft für sich streben. Durch die Verlockungen, mit denen sie konfrontiert werden, leben sie sich auseinander und stellen ihre Freundschaft auf die Probe. Produziert von FFP New Media GmbH in Koproduktion mit SWR, ARD Degeto, NDR und WDR.

ZDF Enterprises ist bekannt für seinen umfangreichen Katalog an Doku-Produktionen und wird den Einkäufern auf der MIPTV etliche neue Titel vorstellen. Arica From Above (10×50' oder 3×50' UHD) nimmt die Zuschauer mit auf ein spektakuläres Abenteuer aus der Luft über diesen pulsierenden Kontinent. Die atemberaubende Serie überfliegt die Naturwunder und vielfältigen Lebensräume und bietet einen neuen Einblick in die Tierwelt, die Berge und Dschungel, die dramatischen Küsten und die riesigen Wüstendünen. Sie zeigt auch die Menschen, die in Afrika leben und arbeiten, von den Städten bis tief in den afrikanischen Busch, und erkundet ihre Geschichte, Architektur, Technik und Industrie. Eine Off the Fence-Produktion für ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit ZDF, Arte, ORF und UKTV.

Der Tierfilmer und langjährige Afrika-Experte Reinhard Radke ist seit Langem fasziniert davon, den Konflikt zwischen Löwen und Hyänen zu dokumentieren und die Anpassungen dieser Rivalen, ihre unterschiedlichen Jagdtechniken und Familienstrukturen zu zeigen. Das Ergebnis ist ein eindrucksvolles Porträt zweier außergewöhnlicher, oft missverstandener Konkurrenten und Jäger mit dem Titel Löwen gegen Hyänen (2x50' HD). Produziert von Doclights/NDR Naturfilm in Zusammenarbeit mit dem NDR.

Going Circular (1x90') lüftet die Geheimnisse eines innovativen Konzepts namens Kreislaufwirtschaft, einem Wirtschaftssystem, das auf der Idee basiert, dass nichts verschwendet werden sollte. Eine täuschend einfache Idee, die das Potenzial hat, die Ressourcen unseres Planeten zu schonen und uns vor den verheerenden Folgen des Klimawandels zu bewahren. Der Film erzählt die Geschichte von vier Visionären aus aller Welt, deren Denken das Konzept der Kreislaufwirtschaft prägt und beeinflusst. Produziert von Off the Fence für CuriosityStream in Zusammenarbeit mit ZDF Enterprises, ZDF und Arte.

Einkäufer von Kindersendungen erhalten einen ersten Vorgeschmack auf zwei bezaubernde Zeichentrickserien und ein hochwertiges Action-Drama von ZDF Enterprises. In „Pettersson und Findus“ (52x13' und 4x75') dreht sich alles um die Abenteuer von Pettersson, einem alten, erfinderischen Bauern, und seiner treuen, aber frechen Katze Findus. In Anlehnung an die bekannte Kinderbuchserie von Sven Nordqvist will der wissbegierige Findus ständig neue und spannende Dinge entdecken und erleben. Bei den Eskapaden der beiden geht es oft darum, eine neue Erfindung zu testen, was zu einem unschönen, aber lustigen Ende führt. Produziert von TV-Loonland AG und Happy Life Animation AB/Edel Kids und B-Water Animation Studios.

Die nächste Zeichentrickserie im Programm ist Tilda Appleseed (26x7’). Tilda ist eine kluge, sehr kultivierte weiße Kirchenmaus. Sie lebt in einem winzigen Haus zu Füßen der Kirchenmauer mit ihrem Haustier Snaily und in unmittelbarer Nähe zu ihren besten Freunden, zu denen eine graue Maus mit einem Hang zum Grübeln, ein Igel, ein Rotkehlchen und lebhafte Eichhörnchenzwillinge gehören. Die liebenswerte, preisgekrönte Serie wird von WunderWerk produziert, die derzeit an Staffel 2 arbeiten. Sie wurde unter anderem bereits erfolgreich im MDR, SWR, KiKA und NRK ausgestrahlt.

In der fantastischen neuen Live-Action-Serie Theodosia (26x26') erwartet die jungen Zuschauer ein Universum voller Magie, Abenteuer, Fantasie und Geheimnisse. Schauplatz ist das Jahr 1905. Theodosia Throckmorton ist die Tochter zweier Ägyptologen, die im Tal der Könige Ausgrabungen durchführen. Sie und ihr Bruder stoßen auf ein verstecktes Grab, das ein geheimnisvolles Artefakt enthält, das eine seltsame magische Kraft freisetzt. Die Serie basiert auf den hochgelobten Büchern der New-York-Times-Bestsellerautorin Robin L. LaFevers und wurde von bekannten Regisseuren wie Matthias Hoene (Cockneys vs. Zombies, The Warriors Gate) und Alex Jacob (Hollyoaks, Doctors) im Filmstil gedreht. Ausführende Produzenten sind der Emmy-Preisträger Joe Williams (Hank Zipzers Weihnachtskatastrophe, Young Dracula, Eve) und Leila Smith (Find Me in Paris, Lockout). Eine Produktion von Cottonwood Media für ZDF, ZDF Enterprises, France TV, HBO, Globo und TVA/Québecor.

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. ZDF Enterprises mit Sitz in Mainz ist verantwortlich für den weltweiten Vertrieb von Programmen, die Durchführung von internationalen Koproduktionen, den Erwerb von Lizenzen sowie das Merchandising von starken Programmmarken im eigenen Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich erfolgreich als eigenständiger Marktteilnehmer auf dem deutschen und internationalen Parkett etabliert. In einem starken Verbund aus 30 direkten und indirekten Tochter- und Beteiligungsgesellschaften verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit sowie über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. Somit kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot bereitstellen und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Stoffentwicklung in allen Genres über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Online-Rechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Deutschland, Tel.: +49 6131-9911130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.dewww.zdf-enterprises.de.