ZDF Studios sichert sich Drama-Deal mit Mediaset Spanien

Mainz, 8. September 2022

Mediaset Spanien hat exklusive Free-TV- und nichtexklusive SVOD-Rechte für zwei Premium-Krimiserien von ZDF Studios erworben: Heldt (Staffel 1 bis 8, 108 × 45’) und SOKO Leipzig (Staffeln 17 bis 19, 72 × 45’). Nach einer langjährigen Beziehung zwischen den beiden Unternehmen und der gesamten Mediaset-Familie, die zahlreiche Partnerschaften umfasst, umfasst dieser Deal einen Rechteerwerb der Mediaset-Gruppe für Spanien und Andorra.  

Bei dem Serien-Dauerbrenner Heldt handelt es sich um ein hochmodernes Krimi-Drama mit einer ordentlichen Prise Humor, in dem ein unkonventioneller Detektiv stets alle Verbrecher fasst. Die von Sony Pictures in Köln produzierte Serie ist mit einem Marktanteil von bis zu 13,5 % in der Hauptsendezeit ein großer Erfolg für den deutschen Sender ZDF und wurde unter anderem an Kunden wie Amazon (Europa) und RAI Cinema sowie für den deutschsprachigen Raum beispielsweise an Apple, Google und iTunes verkauft.

SOKO Leipzig, produziert von UFA Fiction, ist mit bis zu 16,5 % Primetime-Marktanteil ein weiterer Hit für das ZDF. Die im Osten Deutschlands angesiedelte Mordkommission ist ein extrem engagiertes und hochprofessionelles Team, bestehend aus dem väterlichen Chef Hajo, der ehrgeizigen Ina, dem gutaussehenden Kriminaloberkommissar Jan und dem charakterfesten Patrick. Die Serie integriert emotionale Aspekte, indem sie Kriminalfälle mit dem Privatleben der Truppe verbindet. Den Titel erwarben neben Mediaset Spanien weitere zahlreiche Käufer, darunter Fox Channels Int. und RAI Cinema für Italien, IMMS (Kanada und USA), Amazon (Europa) und CET 21, der die Formatrechte für die Slowakei und Tschechien erworben hat.

Susanne Frank, Managerin Drama bei ZDF Studios, kommentiert: „Beide Serien laufen nicht ohne Grund so lange. Es sind gekonnt ausgearbeitete Geschichten mit fesselnden Charakteren, die viele Zuschauer in ganz Europa und darüber hinaus stundenlang unterhalten haben, und ich freue mich, dass die spanischen Zuschauer sie nun auch genießen können.“

---

Über ZDF Studios
ZDF Studios wurde im Jahr 1993 unter dem Namen „ZDF Enterprises“ als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Das Unternehmen wurde am 1. April 2022 in „ZDF Studios“ umbenannt. Ansässig in Mainz, ist das Unternehmen für den weltweiten Vertrieb von Programmen, die Durchführung internationaler Koproduktionen, den Erwerb von Lizenzen und das Merchandising wichtiger Marken unter eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte verantwortlich. Das Unternehmen hat sich erfolgreich als unabhängiger Akteur auf dem Markt in Deutschland und weltweit etabliert und ist Teil eines starken Netzwerks aus 30 direkten und indirekten Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen. ZDF Studios verfügt über den größten deutschsprachigen Programmbestand der Welt sowie über einen ständig wachsenden Katalog internationaler Produktionen, bestehend aus Serien und Miniserien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kindersendungen. Durch kontinuierliche Weiterentwicklung konnte die ZDF Studios Gruppe zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschließen. Damit bietet ZDF Studios nun ein umfassendes Full-Service-Angebot und deckt jede Phase in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen in allen Genres ab, von der Entwicklung von Inhalten über die Produktion, Lizenzierung, Vermarktung, das Merchandising, Online-Rechte und vieles mehr.

Kontakt ZDF Studios
Christine Denilauler (VP Marketing and Corporate Communications), ZDF Studios GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, 55127 Mainz/Deutschland, Tel.: +49 6131-9911130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-studios.comwww.zdf-studios.com

---

Über Mediaset España
Mediaset España ist ein seit 2004 börsennotiertes Medienunternehmen. Es verfügt über eine Familie sich ergänzender Kanäle für unterschiedliche Zuschauersegmente, darunter Telecinco, seit mehr als 20 Jahren führend im kommerziellen frei empfangbaren spanischen Fernsehen, das sich an alle Zielgruppen richtet; Cuatro, der dritthäufigste Fernsehsender bei jungen Menschen; Factoría de Ficción, der führende Themenkanal mit einer Reihe von Serien und Filmen; Boing, der beliebteste Kinderkanal; Divinity für junge Frauen; Energy, ein Kanal für junge männliche Zuschauer; und der bald zu launchende Kanal BeMad, der ein Kanal zum Thema Film sein wird. Im Online-Geschäft verfügt Mediaset España über Mitele, eine Plattform, die alle Inhalte von Mediaset España live und auf Abruf anbietet; Mtmad, ein nativer digitaler Videokanal; und ist mit Mitele PLUS, einer Abonnementplattform, auf der Zuschauer das gesamte Angebot von Mitele zusammen mit anderen exklusiven Inhalten ununterbrochen genießen können, auch im Segment der Contentverteilung tätig. Das Unternehmen ist einer der größten Ersteller audiovisueller Inhalte in Spanien dank seines festen Bekenntnisses zur Eigenproduktion und hat mit einer Vertriebstochter, der Mediterráneo Mediaset España Group, Produkte in fast 200 Ländern weltweit verkauft. Mediaset España ist auch eine der treibenden Kräfte des spanischen Kinos, mit Spielfilmen, die Grenzen überschritten haben und zu den erfolgreichsten Filmen in der spanischen Kinogeschichte gehören. Das Unternehmen ist auch in anderen Geschäftssegmenten tätig mit Unternehmen wie Atlas, der führenden spanischen audiovisuellen Nachrichtenagentur; und Ad4ventures, eine Risikokapitaleinheit, die sich auf Investitionen in aufstrebende digitale Unternehmen spezialisiert hat.