ZDF Studios geht bei spanischem Blockbuster-Drama "Boundless" an Bord

Mainz, 7. Juni 2022

ZDF Studios übernimmt gemeinsam mit RTVE den weltweiten Vertrieb (außerhalb des exklusiven Fensters von Amazon Prime Videos) für das neue Big-Budget-Historiendrama "Boundless" (6 x 45’) – einer spektakulären Serie, die die Geschichte der ersten Weltumsegelung vor 500 Jahren durch den portugiesischen Entdecker Ferdinand Magellan erzählt.

Die Regie des Sechsteilers führt Simon West, zu dessen Erfolgen in Hollywood Namen wie „Lara Croft: Tomb Raider“ mit Angelina Jolie und die internationalen Blockbuster „Con Air“ und „Wehrlos – Die Tochter des Generals“ zählen. Darüber hinaus rief er das Projekt „Black Hawk Down“ ins Leben und war als Executive Producer an dem Oscar-nominierten Film beteiligt.

„Boundless“ wird vom spanischen Studio Mono Films in Koproduktion mit Fulwell 73 Productions gemeinsam mit RTVE und in Zusammenarbeit mit Amazon Prime Video sowie mit EiTB, Canal Sur, Ayuntamiento de Madrid und ZDF Studios produziert.

„Boundless" feiert am 10. Juni auf Amazon Prime Video in Spanien und Lateinamerika seine Premiere, im Laufe des Sommers unter anderem gefolgt von Premieren in Großbritannien, den USA, Frankreich und Deutschland.

Im Jahr 1519 begaben sich 265 Männer an Bord von fünf Schiffen von Spanien aus auf eine Expedition, um eine bislang unbekannte Passage auf die andere Seite der Welt zu entdecken, immer auf der Suche nach den sagenumwobenen Gewürzinseln. Nach drei Jahren voller Hunger, gnadenlosen Stürmen, Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, Meutereien und Wahnsinn gelang einem Geisterschiff mit bloß 18 Überlebenden und einem Laderaum voller Gewürze nur knapp die Rückkehr. Die Reise veränderte die Welt und bewies ein für alle Mal, dass die Erde rund und voller Leben war.

Die Hauptrolle als Magellan übernimmt Top-Schauspieler Rodrigo Santoro, der an der Seite von Oscar-Preisträger Anthony Hopkins und Evan Rachel Wood in „Westworld“ zu sehen war. Des Weiteren spielte er wichtige Rollen in „Tatsächlich… Liebe“ und „300: Rise of an Empire“. Die Rolle von Elcano, dem unwahrscheinlichen Helden, der seine Heimat als Gefangener verließ und als Kapitän zurückkam, übernimmt Álvaro Morte, der dem weltweiten Publikum als „Professor“ in „Haus des Geldes“ bekannt ist.

Robert Franke, VP Drama, ZDF Studios, kommentiert: „Boundless ist eine der größten und anspruchsvollsten Dramaserien, an denen ZDF Studios jemals beteiligt war. Wir freuen uns, wieder einmal mit unserem langjährigen Partner RTVE an einem aufregenden Projekt zu arbeiten. Die Produzenten haben fantastische Arbeit bei der Suche nach Talenten der Extraklasse, sowohl vor als auch hinter der Kamera, geleistet, um dieser epischen Geschichte gerecht zu werden. Es war uns eine Freude, zum ersten Mal mit Mono Films an einer solch außergewöhnlichen Serie zu arbeiten. Die durchweg hohe Produktionsqualität macht diese Premium-Serie zu einem „Must-Watch“, das die Zuschauer auf der ganzen Welt in seinen Bann schlagen wird.“

ZDF Studios veranstaltete 6. Juni um 20 Uhr ein exklusives Pre-Screening der ersten Folge für B2B-Kunden auf der NEM in Dubrovnik.

RTVE und ZDF Studios werden außerdem "Boundless" beim privaten RTVE Showcase in Madrid am 16. Juni einer ausgewählten Gruppe internationaler Käufer präsentieren. Unter anderem werden Simon West und Álvaro Morte anwesend sein.

José Pastor, RTVE Film & Fiction Director, sagte: „Als öffentliche Rundfunkgesellschaft sind wir bei RTVE begeistert, Teil einer solch fantastischen TV-Serie zu sein, die auf einem der wichtigsten Ereignisse in der spanischen Geschichte basiert. Wir sind davon überzeugt, dass Boundless als hochwertig produzierte Abenteuerserie nicht nur verschiedene Zuschauergruppen aus aller Welt zusammenführen wird, sondern ihnen darüber hinaus eine Gelegenheit bieten wird, mehr über eine wundervolle Errungenschaft der spanischen Kultur zu erfahren.“

Heather Greenwood, Senior Executive bei Fulwell 73, ergänzte: „Das Drama-Team von Fulwell 73 ist stolz darauf, dabei zu helfen, ein Licht auf vergessene Geschichten menschlichen Einfallsreichtums zu werfen. Es war ein Vergnügen gemeinsam mit unseren Koproduzenten Mono Films an diesem Projekt zu arbeiten und ein hochkarätigen Teams von Filmemachern an Bord zu haben. Wir können es kaum erwarten, "Boundless" auf der ganzen Welt zu sehen.“

---

Über ZDF Studios
ZDF Studios wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, unter den Namen „ZDF Enterprises“ gegründet. Zum 1.4.2022 erfolgte die Umfirmierung zu „ZDF Studios“. Mit Sitz in Mainz ist das Unternehmen verantwortlich für den weltweiten Vertrieb von Programmen, die Durchführung von internationalen Koproduktionen, den Erwerb von Lizenzen sowie das Merchandising von starken Programmmarken im eigenen Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Studios hat sich erfolgreich als eigenständiger Marktteilnehmer auf dem deutschen und internationalen Parkett etabliert. In einem starken Verbund aus 30 direkten und indirekten Tochter- und Beteiligungsgesellschaften verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit sowie über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Studios-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. Somit kann ZDF Studios heute ein umfassendes Full-Service-Angebot bereitstellen und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Stoffentwicklung in allen Genres über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Online-Rechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Studios
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Studios GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, 55127 Mainz/Deutschland, Tel.: +49 6131-9911130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-studios.comwww.zdf-studios.com

 

Über RTVE

RTVE, Corporación Radiotelevisión Española, ist die größte öffentliche Rundfunkgesellschaft in Spanien. Mit ihrem Portfolio von Sendern (TVE, 24H, Star HD and Clan) und Inhalten strahlt RTVE die weltweit besten TV-Inhalte in spanischer Sprache aus.

Die Produktion hochwertiger audiovisueller Inhalte gehört zu den Markenzeichen von RTVE, mit großen Serien wie „Parot“, „Das Ministerium der Zeit“, „I’m Alive“, „HIT“, „Isabel“, „Drought“, „Néboa“, „Die Jagd. Monteperdido & Tramuntana“, „A Different View“ usw. sowie einem vielseitigen Katalog an Inhalten, von denen die meisten internationale Preise erhalten haben und die alle Genres abdecken.

Kontakt RTVE

Jesús Molina (Marketing Manager/RTVE International Sales); www.rtve.es/commercial

 

Über Fulwell 73
Fulwell 73 wurde 2005 von den lebenslangen Freunden Ben Winston, Leo Pearlman, Ben Turner und Gabe Turner gegründet und strebt danach, Fernseh- und Filmproduktionen von höchster Qualität zu produzieren. Im Januar 2017 kam James Corden als fünfter Vollpartner hinzu und 2021 eröffnete Fulwell North, ein neues Regionalbüro im Nordosten Englands. Das Unternehmen erregte erstmals 2007 mit der Veröffentlichung seines Debütfilms „In the Hands of the Gods" (Lionsgate) die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Seitdem gehören zu den Kinoveröffentlichungen von Fulwell 73 „The Class of 92" (Universal Pictures); der Kassenschlager „One Direction 3D: This is Us“ (Sony/Columbia), „I Am Bolt“ (Universal) und „Cinderella“ (Amazon Prime Video) aus dem Jahr 2021 mit Camila Cabello sowie die Dokumentarfilme „Hitsville: The Making of Motown“ (Showtime) und „Busby" (Altitude). Zu den jüngsten Fernsehproduktionen gehören „Super Greed: The Fight for Football" (Sky Documentaries), „An Audience with Adele" (ITV) und „Adele: One Night Only" (CBS), „All or Nothing: Juventus" (Amazon Prime Video), „Among the Stars" (Disney+), „Friends: The Reunion" (HBO Max), „Sunderland 'Til I Die" (Netflix), „Crouchy's Year-Late Euros: Live" (BBC), „Jack Whitehall's Sporting Nation" (BBC), der Erfolgsdokumentarfilm „Bros: After the Screaming Stops" (BBC), „Carpool Karaoke: The Series" (Apple TV), „Auschwitz Untold: In Colour" (Channel 4) und das Hit-Weihnachtsspecial „Gavin & Stacey" (BBC One). Das Unternehmen produziert auch die mit mehreren Emmys und Critics Choice Awards ausgezeichneten „The Late Late Show with James Corden" zusammen mit den CBS Television Studios, sowie die 63. und 64. ANNUAL GRAMMY AWARDS. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.fulwell73.com