ZDF Enterprises koproduziert und vertreibt die neue Naturdokumentation „Whales off our Coasts“ („Wale vor unserer Küste")

Mainz, den 3. März 2022

„Whales off our Coasts“ („Wale vor unserer Küste") (1 × 50’) ist eine faszinierende Dokumentation über diese allseits beliebten Säugetiere und versucht, das Geheimnis zu lüften, warum es für sie so schwerwiegende Folgen hat, sich der Küste zu nähern. Aktuell in Produktion, wird der Titel von der ZDF Enterprises-Tochter Doclights und NDR Naturfilm produziert. An der Koproduktion ebenfalls beteiligt sind der NDR, der rbb und ZDF Enterprises. Letztere agiert auch als globaler Vertriebspartner.

Ralf Rückauer, Bereichsleiter ZDFE.unscripted bei ZDF Enterprises, erklärt dazu: „Der führende Meeresbiologe und Unterwasserkameramann Florian Graner nimmt als Experte in dieser fesselnden Dokumentation die Zuschauer mit auf eine Reise. Whales off our Coasts wird eine tolle Ergänzung zu unserem umfangreichen naturkundlichen Portfolio sein.“

Wale sind intelligente Wesen, aber wenn sie sich unseren Küsten nähern, kann ihr Leben eine dramatische Wendung nehmen. Dies war beispielsweise 2016 der Fall, als dreißig Pottwale an der Nordseeküste strandeten. Die Bilder der sterbenden Tiere berührten Wissenschaftler, die Medien und die breite Öffentlichkeit gleichermaßen. Doch auch andere Walarten suchen recht häufig unsere Küsten auf: Große Tümmler verirren sich oft in die Ostsee und zeigen keine Anzeichen von Scheu, wenn sie sich Menschen nähern. Seltene Zweizahnwale verhungern dort jedoch. Selbst der kleine, heimische Schweinswal kämpft ums Überleben.

An der Ost- und Nordseeküste, aber auch im Mittelmeer, in der Karibik oder vor den Kanaren geraten immer wieder Wale in Not. Meeresbiologe Florian Graner möchte unbedingt herausfinden, warum es den Walen so schlecht ergeht, und stößt dabei auf überraschende Erklärungen.

Doclights ist eine renommierte Produktionsgesellschaft, die auf die Genres Natur, Geschichte, Wissenschaft und Factual Entertainment spezialisiert ist. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg ist ein Joint Venture von ZDF Enterprises und der Studio Hamburg Produktion Gruppe. Es hat eine breite Palette hochwertiger Sachformate für ZDF, ARD, Arte, National Geographic und den History Channel produziert.

---

Über ZDF Enterprises

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. ZDF Enterprises mit Sitz in Mainz ist verantwortlich für den weltweiten Vertrieb von Programmen, die Durchführung von internationalen Koproduktionen, den Erwerb von Lizenzen sowie das Merchandising von starken Programmmarken im eigenen Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich erfolgreich als eigenständiger Marktteilnehmer auf dem deutschen und internationalen Parkett etabliert. In einem starken Verbund aus 30 direkten und indirekten Tochter- und Beteiligungsgesellschaften verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit sowie über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. Somit kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot bereitstellen und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Stoffentwicklung in allen Genres über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Online-Rechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises

Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Deutschland, Tel.: +49 6131-9911130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.dewww.zdf-enterprises.de.