Neu

WIR erzählt aus dem Leben eines Freundeskreises in den Dreißigern. Helena, Annika, Emre, Linh und Co. stellen sich die große Lebensfrage: "Habe ich meine Ziele erreicht?"

Der Druck, es bald geschafft zu haben, wiegt schwer. Und was heißt eigentlich "geschafft"? Karriere, Kinder, Haus und Garten – Schlagworte, die für die Clique manchmal nach Wettlauf klingen, der Furcht, überholt zu werden und selbst den Anschluss nicht zu verlieren. Die Geschichten von WIR liegen im Alltäglichen, im Kleinen, sind dadurch aber nicht minder emotional und mitreißend.